Klima für Unternehmen

Klima-Zertifikate für Unternehmen

Mit dem Kauf eine Klima-Zertifikates können nicht nur Privatpersonen ihre CO2-Emissionen ausgleichen sondern auch Unternehmen die Herstellung, den Transport oder den Gebrauch eines Produktes klimaneutral stellen. Ebenso können Veranstaltungen, Messen, Dienstleistungen und die Nutzung von Mietflächen, wie z. B. die Nutzung eines Büros durch Unternehmen und Gewerbetreibende klimaneutral gestellt werden.

In jedem Falle ist das Unternehmen oder der Gewerbetreibende gut beraten, seine CO2-Emissionen nicht nur durch ein Klima-Zertifikat auszugleichen, sondern zuvor seine technischen Möglichkeiten der Energieeinsparung und seine Prozesse nachhaltig gestaltet zu haben.

Da das Berechnen der CO2-Intensität von Produktionsprozessen sehr komplex ist, richtet sich das Angebot von Climate Company in unserer globalisierten Wirtschaft vorwiegend an Unternehmen:

  • die einfache Produkte vor Ort herstellen
  • die Halb- und Vorprodukte liefern oder anliefern lassen
  • die Produkte und Güter transportieren oder transportieren lassen
  • die den Gebrauch von Produkten für ihre Kunden klimaneutral stellen
  • die Dienstleistungen und Handwerk erbringen
  • die für ihre Geschäftstätigkeit Büroflächen nutzen

Das bedeutet zum Beispiel im Falle eines Transportes von Waren durch einen LKW, dass die transportierte Ware vom Ort der Absendung bis zum Zielort klimaneutral erfolgen kann. Oder das eine Werbeagentur den CO2-Fußabdruck ihrer Büronutzung kompensiert oder das ein Bäcker sein Brot klimaneutral backt, usw.

Beteiligung an Klimaschutz-Projekten

Diese durch fossile Energieträger entstehenden CO2-Mengen können also durch einen Dienstleister wie Climate Company in Form von zuvor erworbenen Klimaschutzzertifikaten (VER- oder CER-Zertifikate) aus internationalen Klimaschutzprojekten kompensiert werden, bzw. auch mit EUA-Zertifikaten aus dem europäischen Emissionshandelssystem (optional gegen Aufpreis).

Die entsprechende Menge an Zertifikaten wird dann in einem registrierten und nachvollziehbaren Prozess gelöscht, d. h. endgültig aus dem Verkehr genommen. Dadurch ist der Auftraggeber - also z. B. eine Spedition, eine Werbeagentur, ein Bäcker, ein Architekturbüro - nachweisbar an diesem Klimaprojekt beteiligt und enthält von Climate Company eine entsprechende Urkunde hierfür.  Damit kann dieses Unternehmen seinen Kunden einen Mehrwert bieten, da sein Verhalten - im Zusammenhang mit sonstig genutzten CO2-Einsparpotenzialen - nachhaltiger ist.

Die Vorderseite des Klima-Zertifikates

Das von Climate Company dem Auftraggeber ausgestellte Klima-Zertifikat ist in wahlweise drei verschiedenen Farblayouts Gold, Blau und Grün erhältlich.
Bei dem Bildmotiv wird auf dem Klima-Zertifikat ein branchenspezifisches Titelbild dargestellt, welches von Climate Company in mehreren Versionen zur Verfügung gestellt wird. Gegen Aufpreis kann das Unternehmen auch ein eigenes Bild zur Verfügung stellen.

Inhaltlich enthält das Klima-Zertifikatauf auf seiner Vorderseite eine Beschreibung der Funktionsweise des Systems internationaler Klimaschutzprojekte und deren Kontrolle durch zugelassene Prüforganisationen, den Namen und der Ort des Unternehmens sowie die kompensierte CO2-Menge in Tonnen.

Kernelement einer transparenten Klimaneutralstellung ist auf der Vorderseite neben dem Kompensationsdatum eine 15-stelligen Prüfnummer der Löschung der Zertifikate, welche über ein Prüffeld auf der HOME Seite von Climate Company nachvollzogen werden kann sowie der Berechnungsweg der Emissionen, die für einem definierten Zeitraum zu einer Gesamtmenge ermittelt wurden.

Die Rückseite des Klima-Zertifikates

Mit einer Klima-Urkunde von  Climate Company erwirbt der Auftraggeber für sein Unternehmen oder seinen Betrieb eine Beteiligung an einem Klimaschutz-Projekt, welches von Climate Company gefördert wurde.

Privatpersonen können bei Climate Company verschiedene Urkunden-Titel und eines von 6 verschiedenen Klimaschutz-Projekten auswählen und dann automatisiert im Shop eine Beteiligung von bis zu 20 t an einem Projekt erwerben, bzw. an andere verschenken.

Unternehmen und Gewerbetreibende können sich bei Climate Company mit ihrem Klima-Zertifikat standardmäßig an einem  Projekt in Indien bis zur Höhe von 5.000 t beteiligen, welches den Bau einer Metrolinie in Delhi unterstützt. Gegen Aufpreis sind jedoch auch andere Projekte nach Absprache wählbar. Das Projekt der Metro Delhi wird auf der Rückseite des Klima-Zertifikates ausführlich beschrieben, damit der Auftraggeber und seine Kunden die Einsparungen der CO2-Mengen vor Ort in Indien in Art und Weise sowie über die verschiedenen Jahre hinweg nachvollziehen können. Die original Projektbeschreibung (PDD) ist hier verfügbar. Zudem werden dem Leser Informationen zu den daran beteiligten Prüforganisationen gegeben, die die entsprechenden Zahlenwerke 2019 unter die Lupe genommen haben.

Übersicht zu Klima-Produkten für Privatkunden



Gut zu wissen

Climate Company unterhält bei seiner Schwestergesellschaft Emissionshändler.com® ein eigenes Konto bei der europäischen Union, bzw. beim Umweltbundesamt (UBA) mit der Registernummer: EU-100-5019435-0-54. Auf diesem Konto „lagern“ EUA-Berechtigungen, die jeweils in Chargen von 100 t oder 250 t bei Bedarf dort durch Climate Company in einer Sammel-Löschung dem EU-Emissionshandel entzogen werden. Die letzte Löschung erfolgte am 13.11.2013 im Umfang von 100 EUA unter der Lösch-ID DE137396. Die jeweilig gelöschten Chargen werden dann in einer revisionssicheren Datenbank bei Climate Company® eingebucht.

Die von unseren Kunden erworbenen EUAs werden dann bei Climate Company® lückenlos über eine ID-Prüfnummer (15-stelliger Buchstaben-Zifferncode) dokumentiert. Zu diesem Zweck bieten wir auf unserer Website eine Echtheitsprüfung für den automatisch generierten 15-stelligen Code an. Der Käufer kann damit die tatsächliche Löschung der EUA-Berechtigung durch Climate Company transparent nachvollziehen.

Im Falle von Klimaschutzzertifikaten aus verschiedenen Ländern und Projekten werden diese von Climate Company® beim Projektinvestor gekauft im jeweiligen Register (CDM Register, Gold-Standard-Register oder VCS Register von VERRA) stillgelegt. Anschließend bucht Climate Company® diese Mengen in seine Klimadatenbank ein. Damit hat das Klimaprojekt bereits seine Förderung bekommen. Zum Zeitpunkt des Kaufes durch Dich wird die entsprechende Zertifikatemenge dann noch durch Löschung in der Climate Company Datenbank entwertet und ebenso der 15-stelligen Code generiert.