Klimazertifikate von Climate Company

    Bei den Klimaschutzzertifikaten von Climate Company kann die Verminderung der schädlichen CO2-Treibhausgase durch zwei verschiedene Methoden sichergestellt werden:
    • Entweder erwirbt und löscht Climate Company Emissionsberechtigungen (EUA) aus dem Europäischen Emissionshandel. Löschung bedeutet in diesem Fall, dass diese EUAs vollständig aus dem Emissionshandel herausgenommen werden und die entsprechende Menge CO2 von der Industrie nicht mehr ausgestoßen werden darf. Für diesen Fall unterhält Climate Company ein eigenes Konto beim Umweltbundesamt/DEHSt unter der Registernummer DE121.2023.0, auf dem bereits von der Börse gekaufte CO2-Zertifikate zur freiwilligen Löschung bereitstehen.

    • Alternativ erwirbt Climate Company geprüfte CO2-Reduktionen aus internationalen VER-Klimaschutzprojekten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Ein Kontingent solcher Emissionsminderungen hat Climate Company bereits auf dem Handelsmarkt erworben und hält diese zum Zwecke der endgültigen, buchhalterischen Stilllegung bereit.
    Beim Verkauf von Klimazertifikaten in der Form von Klima-Aktien, Klima-Zertifikaten und Klima-Schutzbriefen wird nun durch Climate Company das Kontingent der vorhandener EUA- und VER-Emissionsminderungen um den Nennwert der jeweilig gekauften Klimazertifikate reduziert, bzw. nachgekauft. Mehr Infos hierzu in den AGB´s §9.

      © Copyright 2007
      the climate company