Klimaneutral Autofahren mit Mazda und Suzuki Automodellen
    Die Stop-CO2-Initiative der ICAB Autohandelsgruppe

    Es ist nicht zu übersehen: Unser Klima spielt verrückt, das ist nicht nur eine „gefühlte" Situation, das belegen auch die zahlreichen wissenschaftlichen Studien. Investitionen für die Umwelt und das Klima sind notwendig. Ab sofort ist deshalb bei jedem verkauften Neuwagen aus dem Autohaus Meklenborg in Berlin, Auto Park Rath in Düsseldorf und Krefeld sowie dem Autohaus Pohl in Hamburg und Bremen der CO2-Ausstoß ohne Zusatzkosten für den Käufer für die ersten 15.000 km mit einer Vignette klimaneutral gestellt. Darüber hinaus erhalten in Berlin sogar alle Kunden, die ihr Fahrzeug in die Serviceinspektion oder zur Reparatur bringen, beim Abholen eine Klimavignette über 1.000 km geschenkt. Unterstützt wird die Aktion durch Banner, Schilder und klimaneutrale Fahrzeuge.

     

    Klicken Sie für mehr Infos im rechten, grünen Untermenü            Klicken Sie für mehr Infos im rechten, grünen Untermenü

     

    Klimavignette für 15.000 km

    Der Kunde erhält bei seinem Mazda und Suzuki Händler der teilnehmenden ICAB Autohandelsgruppe neben seiner Klimavignette ein Klima-Infopaket bestehend aus einem Anschreiben seines Autohändlers, einem Echtheitszertifkat, einer Projektbeschreibung des Klimaschutzprojektes in Guatemala, einen Informationsflyer zu Autofahren und Klimaschutz (Teil 1 und Teil 2), einer Web-ID-Bescheinigung sowie einer Registrierungskarte mit allen Basisinfos und Kalendarium. Bestandteil des Klimapaketes ist außerdem eine Gebrauchsanweisung für die Verwendung der verschiedenen Inhalte des Paketes.

    Zertifikat mit CO2-Berechnung

                        Hier gehts zur Feinstaub Umweltplakette

    Die Initiatoren der Stop-CO2-Kampagne, das Autohaus Meklenborg, Auto-Park Rath und Autohaus Pohl sind 100%ige Töchter der I.C. Autohandel Beteiligungen GmbH (I.C.A.B.). Die I.C.A.B. ist eine 100% Tochtergesellschaft der ITOCHU CORP. Tokio. Hier wurden Umwelt- und Klimathemen mit als erstes in Japan aufgegriffen. Die vorgenannten Autohäuser und ihre angeschlossenen Partner sind bundesweit die ersten Mazda- und Suzuki-Vertragshändler, die ihre auszuliefernden Fahrzeuge klimaneutral stellen und dies zudem auf einer eigens eingerichteten Webseite für Deutschland dokumentieren.

    Registrierungs-
    karte der CO2-Kompensation

    Auch der CO2-Ausstoß des Betriebs der Autohäuser soll über ein Klimazertifikat von Climate Company kompensiert werden. Damit tritt eine der größten Händlergruppen im Mazda- und Suzuki- Händlernetzwerk in Deutschland ganz konkret für den Klimaschutz ein und gibt dies an seine Kunden weiter.

    Bis zu 2.000 Tonnen CO2 klimaneutral
    Bei rund 5.000 verkauften Fahrzeugen der Vertragshändler kommt hier im Jahr eine nennenswerte Kohlendioxid-Einsparung zustande, die für den Kunden kostenneutral ist und dem Klima gut tut. Geplant ist, rund 1.500 bis 2.000 Tonnen CO2 pro Monat klimaneutral zu stellen, das bedeutet für die Käufer der ICAB-Gruppe rund 100 Millionen km klima-neutral-fahren pro Jahr. Diese Einsparung von bis zu 20.000 Tonnen CO2 ist zu vergleichen mit der Leistung, die ein Wald mit 1,66 Millionen Bäumen kompensieren kann (1 Baum in Mitteleuropa nimmt ca. 13-14 kg CO2 pro Jahr auf.)

    Vignette 25.000 km

    CO2 hier ausstoßen und anderswo einsparen
    Und wie funktioniert klima-neutral-fahren? Möglich wird die Klimaneutralstellung durch sehr geringe Kaufanteile von EU-Zertifikaten und hohe Investitionen in ein Klimaschutzprojekt. Dies bedeutet, dass an einer anderen Stelle - hier bei dem Wasserkraftprojekt Poza Verde Hydroelectric in Guatemala - CO2 durch Investitionen in neue, CO2-freie Technologien eingespart wird, also kompensiert.
    Das Autohaus Meklenborg, Auto-Park Rath, das Autohaus Pohl und seine angeschlossenen Partner haben von Climate Company die entsprechenden Projektanteile von CO2-Einsparungen des Jahres 2005 erworben. So ist sichergestellt, dass die geplante Menge CO2, die dann in Deutschland ausgestoßen wird, bereits an anderer Stelle in der Welt kompensiert wurde. Das Projekt ist im April 2006 geprüft und zertifiziert worden durch das britische Unternehmen Campbell Carr Limited.

    Projektbeschrei-
    bung Wasserkraft
    Mazda-Händler CO2 Aktion

    "Klima-neutral-fahren"
    Unter diesem Motto haben sich ab dem 23. August 2007 in vielen Städten Deutschlands mehr als 20 verschiedene Autohändler der Marken Mazda und Suzuki zusammengefunden, um auf ihre Aktion zum
    klimaneutralen Autofahren aufmerksam zu machen.

    Weitere Infos auf der Webseite von Klima-neutral-fahren.de der Mazda Suzuki Händler
    © Copyright 2007
    the climate company