Preis- und Kalkulationsbeispiele für den Privatkundenmarkt

    Es ist international üblich, dass CO2-Emissionen oder Einsparungen in ganzen Tonnen gerechnet werden. Eine EUA Zertifikat kostete im Dezember 2015 rund € 8,50. Für eine Tonne CO2-Minderung aus einem vernünftigen Klimaschutzprojekt (VER-Zertifikat, kein Gold-Standard) sind je nach Abnahmemenge und Prüfkriterien inkl. Kauf- und Nebenkosten zwischen € 10 und € 12 zu bezahlen. Climate Company kalkuliert - inkl. Börsen- oder Kaufkosten sowie Nebenkosten - derzeit mit einem durchschnittlichen Einkaufspreis von € 10 pro Tonne VER-Zertifikat/EUA-Zertifikat.
    Der Endpreis von ca. € 59 für das VER-Klimaschutzzertifikat über eine Tonne CO2-Einsparung setzt sich folgendermaßen zusammen

     

    Erwerb der Zertifikate der Emissionsreduzierung (VER) ***20%
    Betrieb der Website, Bestellwesen, Druck Zertifikat, Versand, Porto35%
    Personal, EDV, allgem. Verwaltungskosten15%
    Werbung und Marketing03%
    Kredite und Investitionen08%
    Gewinn00%
    Mehrwertsteuer 19%

     

     

    Angeboten werden derzeit Klimaschutzzertifikate über 1/8, 1/4, 1/2, 1 und 2 Tonnen CO2-Einsparung. Da jedes Klimaschutzzertifikat unabhängig vom Nennwert Fixkosten auslöst, sind die Preise gestaffelt. Deshalb ist beispielsweise ein Zertifikat über eine Tonne CO2-Einsparung preiswerter als vier Zertifikate über je eine Vierteltonne CO2-Einsparung. Beachten Sie bitte, dass wir die VER-Zertifikate bereits auf eigene Rechnung und Risiko eingekauft haben, Ihr Geld daher bereits im Projekt angekommen ist. Unabhängig davon ist ein Klimaschutzzertifikat ein Druck-Unikat und wird von uns für Sie in laminierter Einzelanfertigung hergestellt. Dies verursacht hohe Aufwendungen und Kosten, wie auch in obiger Tabelle zu ersehen ist.
    Übrigens: Für uns ist ein Gewinn mit unseren Geschenk-Klimazertifikaten in keinem Fall zu machen - Die Kosten der bisherigen Bemühungen sind bisher ein mehr als zehnfaches des Umsatzes! 

    Der Endpreis von Klimavignetten setzt sich nach vielen Kriterien zusammen. Im Wesentlichen ist das die CO2-Menge (Laufleistung x Schadstoffklasse), das Mischungsverhältnis von EUA-Zertifikaten zu Klimaschutzzertifikaten innerhalb der CO2-Menge, Gewinn, Porto- und Verpackungskosten, Druck-, Herstellungs- und Handlingkosten sowie drucktechnische Mehr-Aufwendungen für die optional bestellbaren Individualisierungen einer Klimavignette. 
    Das Kalkulationsbeispiel einer Klimavignette für 15.000 km eines Mittelklassewagens (Farbstufe gelb) bei einem Endpreis von € 71,13 setzt sich wie folgt zusammen:

    Erwerb von VER Zertifikaten (90% Anteil an 2.730 kg) 12 Euro netto x 2,73 x 90%€ 29,48
    Erwerb von EUA Zertifikaten (10% Anteil an 2.730 Kg) 8,5 Euro netto x 2,73 x 10%€ 02,32
    Druck von Vignette und Zertifikat, Druck von Anschreiben, Webbescheinigung, Infobeilagen und Autobroschüre, Webabruf des Zertifikates, Personalkosten, EDV, allgem. Verwaltungskosten, etc.€ 20,38
    Kredite, Investitionen, Werbung/Marketing€ 02,59
    Gewinn € 00,00
    Verpackung, Porto, Versand€ 05,00
    Mehrwertsteuer € 11,36

    Beachten Sie bitte, dass wir die EUA und VER-Zertifikate für unsere Klimavignetten bereits auf eigene Rechnung und Risiko eingekauft haben, Ihr Geld daher bereits im Projekt angekommen ist. Unabhängig davon ist eine Klimavignette und sämtliche weiteren Bestandteile wie Anschreiben, Projektzertifikat, Webbescheinigung, Eindruck Kilometerstand, Eindruck KFZ-Zeichen etc. ein jeweiliges Druck-Unikat und wird von uns für Sie in Einzelanfertigung hergestellt. Dies verursacht hohe Aufwendungen und Kosten, wie auch in obiger Tabelle zu ersehen ist.
    Übrigens: Ein Gewinn ist mit unseren Klimavignetten für Privatkunden in keinem Fall zu machen - Die Kosten der bisherigen Bemühungen sind bisher ein mehr als zwanzigfaches des Umsatzes! 

    Wir machen ausschließlich nur dann einen Gewinn, wenn die Klimavignette mit eingedrucktem Kennzeichen bestellt wird bzw. mit eingedrucktem Kilometerstand.

    *** Wir möchten hier besonders darauf hinweisen, dass Climate Company nicht nur eine Kompensation von CO2 vornimmt (Kauf und Löschung von Zertifikaten), sondern diese Kompensation in einer besonderen Art und Weise jeweils in ein Geschenk einbindet. Dies bedeutet, dass Sie bei uns als Kunde Mehrwerte bekommen, die über eine CO2-Kompensation hinausgehen. Von daher ist unsere Preisgestaltung mit einer normalen Kompensation nicht vergleichbar. Möchten Sie eine reine Kompensation tätigen, können Sie sich gerne im Web bei Anbietern von Klimaneutralität informieren.  

      Die Kriterien des UBA

                  rrr     Das Bundes Umwelt Amt hat in einem Leitfaden empfohlen, nach welchen Kriterien ein Verbraucher einen Anbieter von CO2-Kompensationen aussuchen sollte. Hierzu ist durch das UBA eine Checkliste erstellt worden. Climate Company entspricht derzeit 17 von 18 Anforderungspunkten des UBA. Die kommentierte Checkliste erhalten Sie hier.

      © Copyright 2007
      the climate company